1:3 | Herren 2 - VBC Malters 2

06.03.2020

In der Gruppe B der 3. Liga Herren haben sich schon früh in der Saison Konturen der Stärkeverhältniße der verschiedenen Mannschaften abgezeichnet. Mit den aufstiegambitionierten Teams aus Sursee, Horw, Hochdorf sowie den Routiniers von Emmen Nord wollten 4 Vereine um den aufstiegsberechtigten 1. Platz fighten. Die Ruswiler fokussierten sich darauf, den 5. Rang zu erspielen und mit Malters, Willisau und Triengen die direkten Konkurrenten in Schach zu halten.

 

Mit den 3 Vorrundensiegen gegen diese Teams und dem Rückrundenerfolg in Triengen schien dieser Plan eigentlich gut aufzugehen. Beim Ziel, bei den Spielen gegen die Top4, dem einen oder anderen ein Bein zu stellen, hatten die Bärenmattboys aber doch ihre liebe Mühe und mussten zum Teil klare Niederlagen einstecken.

 

Da der VBC Malters vor ihrem letzten Meisterschaftsspiel in Ruswil den definitiven Ligaerhalt noch nicht gesichert hatten, wollten sie kein Risiko eingehen und traten an diesem Freitag mit ihren Junioren aus dem 1. Liga Team an. Die routinierten Einheimischen liessen sich aber dadurch nicht allzu sehr beeindrucken. Es entwickelte sich von Anfang an ein interessantes 3. Ligaspiel mit vielen tollen Verteidigungs- und Rettungsaktionen. In den beiden ersten Sätzen konnte sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen und so stand es nach ¾ Stunden mit 22:25 und 25:22 1:1.

 

Leider schlichen sich im dritten Satz aber dann doch einige Eigenfehler zu viel ein und der Trainer Staff versuchte im verlangten Timeout das Team wieder wach zu rütteln und an den vorher ausgezeichneten Kampfgeist zu erinnern. Während die Malterser Jungs ihr Spielniveau einigermassen halten konnten, bauten die Ruswiler aber kontinuierlich ab und die Luft der Einheimischen wurde dünn und dünner.

 

Nach 4 Sätzen mussten die Rottaler dem Gegner (natürlich ohne üblichen Handshake) zum nicht unverdienten Sieg und Ligaerhalt gratulieren. Die Ruswiler Herren versuchen nun bei den letzten 2 Meisterschaftsspielen die nötigen Punkte zur Verteidigung des 5. Tabellenplatzes zu ergattern.

 

 

Spieler Ruswil:

Stefan Müller, Peter Buchmann, Simon Kulli, Lukas Anliker, Roman Müller, Peter Marti, Pascal Caluori, Beat Bucher, Markus Juchli; abwesend: Adrian Affentranger, Martin Burri
 

(22:25, 25:22, 18:25, 14:25)

 

 

 

Please reload

KnechtReisenWerbung.png
SteffenSponsoring.png

VB Fides Ruswil

Präsidentin Karin Albisser

Imfangstrasse 2

6005 Luzern

Geschäftsstelle Volley-Ruswil

logo2nd-level.png
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon