3:1 | Damen 1 - VBC Horw

15.12.2018

Die erste Damenmannschaft ist Wintermeister

 

Im letzten Vorrundenspiel traf die erste Damenmannschaft vom VB Fides Ruswil auf den Gegner Horw. Mit einem 3:1 Sieg sicherten sie sich den Titel als Wintermeister. 

 

Das Damen 1 vom VB Fides Ruswil konnte bislang jedes Spiel für sich entschieden. Im letzten Spiel der Vorrunde wollte das Team rund um Samuel Zihlmann diese Siegesserie fortsetzen. Horw und Ruswil begegneten sich in diesem Herbst bereits im Rahmen des SVRI Cups. Damals fiel das Spiel klar zu Gunsten der Rottalerinnen aus. Bei Spielbeginn war die Spannung hoch, welchem Team es gelingen wird, mit den Erkenntnissen der ersten Begegnung den Sieg zu holen. 

 

Starke Services und Angriffe als Erfolgsrezept

Der Einstieg ins Spiel gelang dem Team Ruswil sehr gut. Über jede Position kamen sie zum Punkten und mit gezielten Services setzten sie die Gegnerinnen gekonnt unter Druck. Der erste Satz ging mit 25:17 klar an das Heimteam. Mehr Fehler beim eigenen Aufschlag und schlechtere Annahmen führten dazu, dass die spielführende Rolle wechselte. Horw setzte die Ruswilerinnen mit guten Aufschlägen unter Druck und zog bereits von Satzbeginn an davon. Der Vorsprung von sieben Punkten konnten die Horwerinnen lange halten. Ruswil wusste, dass es nun darum ging, wieder Schwung und Selbstvertrauen für den dritten Satz zu gewinnen. Mit guten Aktionen verkürzten sie den Abstand zum Gastteam um wichtige Punkte. Dennoch aber mussten sie sich mit 20:25 geschlagen geben. Der Schwung aus der letzten Phase nahm das Damen 1 in den dritten Satz mit. Mit vielen druckvollen Angriffen über die Mitte verschafften Jil Herzog und Michaela Käch dem Team wertvolle Punkte. Horw war mit der Geschwindigkeit des Spielaufbaus der Ruswilerinnen überfordert und musste diesen Satz mit 15:25 verloren geben. Der vierte Satz war ein Kopf an Kopf Rennen. Beide Teams glänzten mit einem straken Spielaufbau. Erst beim Stand von 21:20 übernahm Ruswil das Zepter und Schlug zum Matchball auf. Mit einer tollen Teamleistung spielten sich die Rottalerinnen zum 25:20. 

 

Ungeschlagen in der Vorrunde

Mit sieben Siegen und 19 Punkten sind die Ruswilerinnen nach der Vorrunde auf dem ersten Platz (2. Platz: Steinhausen, 16 Punkte). Das Ziel des Aufstiegs wird damit konkreter. Zufrieden verabschiedet sich das Damen 1 in die Weihnachtspause. Am Samstag, 5. Januar startet die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen Volleya Obwalden um 16:00 Uhr in der neuen Sporthalle Wolfsmatt. Das Damen 1 freut sich über die weitere Unterstützung und dankt allen Fans für das Anfeuern im 2018. 

 

Für Ruswil spielten: Karin Albisser, Yvonne Anliker, Anaelle Chappuis, Julia Grüter, Kim Habermacher, Jil Herzog, Michaela Käch, Ramona Krummenacher, Eveline Limacher, Alina Stiz, Jasmin Wüthrich.

 

 

 

Please reload

KnechtReisenWerbung.png
SteffenSponsoring.png

VB Fides Ruswil

Präsidentin Karin Albisser

Imfangstrasse 2

6005 Luzern

Geschäftsstelle Volley-Ruswil

logo2nd-level.png
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon