KnechtReisenWerbung.png
SteffenSponsoring.png

VB Fides Ruswil

Präsidentin Karin Albisser

Sternmattstrasse 38

6005 Luzern

logo2nd-level.png
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

2:3 | Emmen Nord - Damen 1

Ein hart erkämpfter Sieg 

 

Am Dienstagabend reisten die Ruswilerinnen nach Emmenbrücke zum dritten Meisterschaftsspiel. Auch das Damen 1 von Emmen-Nord hat sich den Ligaaufstieg zum Ziel gesetzt und somit war klar, dass dieses Spiel nicht einfach werden wird. In den ersten beiden Sätzen dominierten die Ruswilerinnen mit starken Annahmen und guter Passverteilung am Netz und konnte die beiden Sätze mit 25:23 und 25:16 für sich gewinnen. Doch die Damen von Emmen drehten im dritten Satz auf und konnten mit ihrem schnellen Spiel die Ruswilerinnen unter Druck setzen. So war es keine grosse Überraschung, dass der dritte Satz knapp an die Heimmannschaft von Emmen ging. Im vierten Satz machte sich die Erschöpfung bemerkbar und die Ruswilerinnen konnten nicht mehr wie gewohnt ihr konstantes Spiel spielen. Einige Annahme- und Angriffsfehler führten dazu, dass auch der vierte Satz auf das Konto der Heimmannschaft ging. Im fünften Satz drehten beide Mannschaften noch einmal auf und schenkten sich nichts. Es wurde um jeden Ball gekämpft und den Zuschauern ein spannendes Volleyballspiel geliefert. Am Schluss konnten die Ruswilerinnen überzeugen und die hart erkämpften Punkte mit nach Hause nehmen.

Am Sonntag, 25.11.2018 um 17.00 Uhr treffen die Ruswilerinnen in der Halle Kottenmatte auf die 2. Damenmannschaft von Sursee.

Für Ruswil spielten: Karin Albisser, Anaelle Chappuis, Julia Grüter, Kim Habermacher, Jil Herzog, Michaela Käch, Ramona Krummenacher, Eveline Limacher, Alina Stiz und Jasmine Wüthrich 

 

 

 

Please reload