KnechtReisenWerbung.png
SteffenSponsoring.png

VB Fides Ruswil

Präsidentin Karin Albisser

Sternmattstrasse 38

6005 Luzern

logo2nd-level.png
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon

1:3 | Rätia Volley Chur - Damen 1 (CUP)

26.11.2017

Gut erholt traten die Spielerinnen am Sonntag den langen Weg nach Chur an. Die Motivation war gross wieder einmal einen Sieg einzufahren und somit in die nächste Runde des Schweizer-Cups einzutreten.

Das Spiel startete nicht nach Ruswils Wünschen und war stets ausgeglichen. Man bekundete viel Mühe mit dem gegnerischen, starken Service, was basierend für ungenaue Annahmen und wenig Druck im Angriff wa

Den eingefangene Rückstand vermochte Ruswil nicht aufzuholen und es hiess 1:0 für das Team aus Chur.

Dank guter Serviceleistung zu Beginn des zweiten Satzes erspielten sich die Damen aus dem Kanton Luzern einen Vorsprung.

Dies löste für kurze Zeit die Unsicherheit auf und man dominierte. Die Eigenfehler vermehrten sich jedoch gegen Ende des Satzes und es wurde nochmals eng. Mit den besseren Nerven beendete Ruswil den Satz mit 28:26.

Etwas anders verlief der dritte Satz. Auf Augenhöhe gestartet, erarbeitete sich das Gast Team Mitte des Satzes einige Punkte Vorsprung. Dennoch, Rätia Volley punktete mit guter Blockarbeit und bracht Ruswil erneut in Schwierigkeiten. Coach Peter «Pic» Marti’s Nerven am Ende aber der Satz im Sack, 2:1 Ruswil.

Das Heimteam gab nicht auf, kämpfte weiter um jeden Punkt und machte es Ruswil schwer. Endlich jedoch zeigten Ruswils starke Angriffe Wirkung womit der kleine Vorsprung immer grösser wurde. Eine kleine Schwächephase trat wiederum ein, stand aber dem Sieg nicht im Wege. Die NLB- Mannschaft trat den Heimweg nach Ruswil mit einem 3:1 Sieg und somit einem weiterkommen im Cup an.

 

 

 

Please reload