1:3 | Damen 1 - Toggenburg

22.10.2016

Ruswil verliert das Auftakt-Heimspiel

Die NLB-Mannschaft des VB Fides Ruswil empfing am Samstag in der Dorfhalle den NLA-Absteiger aus Toggenburg. Auch im zweiten Spiel der Saison konnte das Damen I des VB Fides Ruswil – diesmal vor heimischem Publikum – nicht als Sieger vom Platz gehen. Trotz guter Leistung ging das Spiel 1:3 verloren.

Am vergangenen Samstag startete das Damen I des VB Fides Ruswil, nach einigen Abwesenheiten im letzten Spiel, nun komplett ins erste Heimspiel gegen den NLA-Absteiger aus Toggenburg. Die Aufstellung von Ruswil war mit Esmée Böbner und Furrer auf der Aussenposition, Bühler und Limacher in der Mitte, Niederberger am Pass, Luisa Böbner auf der Dia- und Bogosavljevic auf der Liberaposition, relativ neu und die Spielerinnen haben erst wenige Erfahrungen miteinander gesammelt. Nichtsdestotrotz dominierte Ruswil die Startphase mit einer soliden Block- und Verteidigungsleistung. Toggenburg mühte sich vor allem mit den Angriffen von Esmée Böbner ab und Ruswil führte bis zum Stand von 24:22. Nur noch ein Punkt und der Satz hätte nach Hause geholt werden können – es kam aber anders. Toggenburg holte sich den Satz mit 26:24. Vor allem die zahlreichen Service- und Annahmefehler machten die Schlussphase schwierig, auch für die Passeuse Niederberger, denn dadurch konnten Pässe und folglich auch Angriffe nicht mehr platziert werden und vor dem Ruswiler-Angriff stand auf der Gegnerseite nahezu immer ein solider Doppelblock.

Im zweiten Satz machte sich die Unsicherheit in der noch relativ jungen Stammsechs  breit. Das Spiel war nicht mehr frech und abwechslungsreich und der Gegner aus Toggenburg verteidigte souverän. Er spielte sich regelrecht in einen Lauf und gewann den zweiten Satz klar mit 25:17– auch dank einigen Servicefehler auf Ruswiler-Seite.

Erster Satzgewinn der Saison

Doch so leicht wollten sich die Ruswilerinnen nicht geschlagen geben, nur schon, um dem zahlreich erschienenen Publikum eine gute Leistung zu zeigen. Coach Peter „Pic“ Marti gab den Spielerinnen hilfreiche taktische Tipps, um im folgenden Satz nicht zu verlieren. Der Mut hatte das Heimteam noch nicht verlassen. Durch die sichtbar besseren Annahmen und die verteilten Angriffsbälle konnte das Heimteam am Netz vermehrt Druck aufbauen. Auch im Service wurde die Mannschaft konstanter und erspielte sich mit 25:22 den ersten Satzgewinn der Saison. Die Freude darüber war natürlich gross und damit der Hunger auf einen weiteren Satzgewinn.

Mit viel Elan startete man in den vierten Satz. Toggenburg hatte den Wink mit dem Zaunpfahl aber auf jeden Fall registriert und spielte nochmal mit der besten Besetzung auf. Der Gast wollte die drei Punkte, das Heimteam auf jeden Fall einen, wenn nicht zwei. Doch abermals schlichen sich bei Ruswil Annahmefehler ein, das Angriffsspiel wollte nicht mehr so recht klappen und die Gegner haben jeden Eigenfehler des Heimteams mit Handkuss auf ihr Punktekonto genommen. Mit einem ernüchternden 12:25 unterliegt Ruswil dem starken Gegner aus Toggenburg in vier Sätzen. Obwohl das Spielresultat nach einem klaren Fall aussieht, war es dies nicht ganz. Ruswil hatte sehr gute Ansätze in allen Bereichen und man hat gesehen, dass das junge, neue Team viel Potential hat. Wenn man fleissig weitertrainiert und die Unsicherheiten korrigiert, welche im Spiel gegen Toggenburg den Niveauunterschied gegeben haben, wird der erste Matchgewinn schon bald folgen.  Möglich wäre dies schon nächste Woche Samstag. Das Team aus Ruswil spielt auswärts gegen den VBC Steinhausen und ist heiss auf einen Sieg, verdient wäre dieser auf jeden Fall.

Spieltelegramm: VB Fides Ruswil – Volley Toggenburg 1:3 (24:26, 17:25, 25:22, 12:25)

Für den VB Fides Ruswil spielten: Lea Baumann, Dominique Bättig, Tamara Bogosavljevic, Esmée Böbner, Luisa Böbner, Michaela Bucher, Belinda Bühler, Eveline Limacher-Emmenegger [C], Juliana Furrer, Doris Kesten, Andrea Niederberger-Wittwer. Coach: Peter Marti.

 

 

 

 

Please reload

KnechtReisenWerbung.png
SteffenSponsoring.png

VB Fides Ruswil

Präsidentin Karin Albisser

Imfangstrasse 2

6005 Luzern

Geschäftsstelle Volley-Ruswil

logo2nd-level.png
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon