1:3 | Herren 3 - VBC Ebikon

08.12.2015

 

Nach dem letzten Spiel vor einer Woche in Sursee hatte die Mannschaft etwas gut zu machen. Alle Spieler wollten zeigen, dass mehr in ihnen steckt. So war die Matchvorbereitung sehr konzentriert und bereits beim Einspielen war spürbar, dass es heute gegen den VBC  Ebikon anders kommen sollte.

 

In den ersten Minuten legten die Spieler los wie die Feuerwehr. Rasch konnte eine erste Zäsur herbeigeführt werden. Während einer kurzen Schwächephase der Ruswiler holte Ebikon auf und arbeitete seinerseits einen Vorsprung heraus. Doch heute sollte alles anders kommen. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft. Konzentriert und mit viel Engagement holte man den Rückstand wieder auf und gewann den ersten Satz mit 25:20.

 

Der 2. Satz lief leider nicht mehr wie gewünscht. Die Ruswiler konnten nicht an ihre Leistung vom ersten Satz anknüpfen. Dementsprechend gewann der VBC Ebikon den zweiten Satz locker mit 16:25. „So nicht“ war der Tenor in der Satzpause. Die ganze Mannschaft gab Vollgas und hielt in der Startphase des dritten Satzes gut mit. Leider schlug die Fehlerhexe wieder zu. In diesem kurzen Zeitraum spielten die Gäste einen Vorsprung von 4-5 Punkten heraus. Trotz grosser Anstrengung gelang es dem H3 nicht, den Rückstand wegzumachen und der VBC Ebikon gewann auch den dritten Satz knapp mit 21:25. Dass noch nichts verloren war, spürte man in der Satzpause.

 

Zuversichtlich und voll motiviert starteten die Ruswiler in den vierten Satz. Sie waren gewillt, heute wenigstens 2 Punkte zu holen. Der Start war wiederum gut. Leider schlich sich wieder eine kurze Baisse ein und fortan rannte das Team erneut einem Rückstand von 4-5 Punkten hinterher. Die kämpferische Einstellung stimmte und zweiweise wurde der Rückstand wieder kleiner. Trotz aller Anstrengungen reichte es aber am Schluss nicht ganz und Ebikon gewann den vierten Satz mit 20:25.

Somit stand das Endresultat von 1:3 für den VBC Ebikon fest.

 

Trotz der Niederlage war erkennbar, dass Potenzial in der Mannschaft steckt und die Zuversicht für die kommenden Spiele kehrte wieder zurück. Auf geht’s Jungs!

 

Es spielten:  Sü, Stefan, Aemi, Bruno, Cesi, Ferrari. Auf der Coachingbank: Schnüge und Hubi

 

 

 

Please reload

KnechtReisenWerbung.png
SteffenSponsoring.png

VB Fides Ruswil

Präsidentin Karin Albisser

Imfangstrasse 2

6005 Luzern

Geschäftsstelle Volley-Ruswil

logo2nd-level.png
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon